Quicktext hotel chatbot
+33 2 97 52 14 15 Tel Carnac Anfahrt Email Angebote
de fr en

Die Ausrichtungen von Carnac

Entdecken Sie im Herzen des Morbihan einen Höhepunkt der europäischen Vorgeschichte. Die Linien von Carnac liegen nordwestlich der gleichnamigen Stadt. Carnac ist ein unverzichtbarer Badeort im Golf von Morbihan, bekannt für seine Anordnung von Menhiren, aber auch für seine freundliche Atmosphäre und seinen großen Sandstrand, der sich über 2 Kilometer erstreckt. Die Linien von Carnac umfassen mehr als 3000 Menhire, die sich über 4 Kilometer und 3 verschiedene Standorte verteilen: die Linien von Ménec, Kermario und Kerlescan, zwischen der Bucht von Plouharne und dem Fluss Trinité-sur-Mer. Die Stätte der Ausrichtung von Carnac ist seit 1889 als historisches Denkmal klassifiziert. Von unserem Hotel Le Celtique aus benötigen Sie nur etwa 5 Autominuten, um die Stätte zu erreichen.

Die Linien von Carnac: Menhire oder Dolmen?

Die großen stehenden Steinblöcke sind Menhire. Dolmen bestehen aus einer oder mehreren horizontalen Steinplatten, die auf vertikalen Steinen platziert sind. Die Linien von Carnac bestehen aus Menhiren, großen Steinen, die vertikal angeordnet sind und deren Verwendung und Bedeutung für unsere Vorfahren ein Rätsel bleibt. Mehrere Hypothesen wurden in Betracht gezogen: Die Ausrichtungen könnten eine Art landwirtschaftlicher Kalender sein, ein astronomisches Observatorium... Sie könnten auch Teil eines Sonnenkults sein oder eine Grenze oder einen Durchgangsort darstellen.

Die meghalitischen Stätten
von Carnac

Im Morbihan wurden mehr als 550 megalithische Stätten gefunden. Die 7000 Jahre alte megalithische Stätte von Carnac ist die berühmteste in der Region und eine Hochburg der europäischen Vorgeschichte. Sie steht seit 1889 unter Denkmalschutz.

Eingebettet im südlichen Morbihan, zeichnen sich die Menhire von Carnac durch ihre Gruppierung zu Reihen aus. Sie wurden zwischen dem 5. und 3. Jahrtausend v. Chr. errichtet. Allein die beiden Hauptstätten (Ménec und Kermario) umfassen 3 000 Menhire. Die Steine reihen sich über fast 4 Kilometer hinweg aneinander an! Menhire, Dolmengräber, Tumulusgräber und andere Überreste zeugen von der neolithischen Architektur.
 

Paleolithikum
kézako?

Reisen Sie durch 450 000 Jahre Geschichte in die Vergangenheit, von der Altsteinzeit bis zur gallorömischen Ära, und entdecken Sie die einzigartige Sammlung aus 6 600 Objekten, die den neolithischen Völkern, den Erbauern der Dolmen und den Architekten der Menhire gewidmet ist.

Das Museum für Vorgeschichte in Carnac liefert die Antworten, die für das Verständnis der Zusammenhänge und der Gründe, warum die Menschen damals mühevoll riesige Steine in Reihen errichteten, erforderlich sind!
Konferenzen, Workshops für Jung und Alt... finden Sie Ihre Wurzeln und entdecken Sie die Legenden von Carnac.
 

Besuchen Sie die Alignments von Carnac

Organisieren Sie Ihren kostenlosen oder begleiteten Besuch der Ausrichtungen von Carnac. Die selbst geführte Tour ist kostenlos, während die geführte Tour kostenpflichtig ist. Es ist auch möglich, den Petit Train Touristique des Alignements, das Cabrio Carnac Visio Tour, die Carnac Tuk Tour oder sogar einen Segway mit Mobilboard Carnac zu nehmen. Planen Sie ungefähr 1 Stunde ein, um die Ausrichtungen von Carnac auf eigene Faust zu besichtigen, und 30 Minuten bis 1 Stunde 30 Minuten für eine Führung. Die Ausrichtungen von Carnac sind in drei Standorte unterteilt. Der Standort Ménec ist der Ausgangspunkt für Besichtigungen und liegt westlich von Carnac. Dort befindet sich das Empfangszentrum der Ausrichtungen. Die Stätte besteht aus 1050 Steinen, die mit ähnlichen Abständen in 3 Reihen über etwa 1 Kilometer angeordnet sind. Es ist zweifellos der repräsentativste Standort der Ausrichtungen von Carnac. Östlich von Carnac beeindruckt die Stätte von Kermario mit ihren Monolithen und ihren 1029 Menhiren, von denen einer 3 Meter hoch ist. Kermario bietet eine herrliche Aussicht von den Wanderwegen und der Spitze des Vieux Moulin. Verpassen Sie in der Nähe nicht, das Manio-Viereck mit seinen ein Meter hohen Granitblöcken zu bewundern. Hier befindet sich auch der Riese von Manio, ein 6,5 Meter hoher Menhir, der größte Menhir aller Ausrichtungen von Carnac.

Schließlich ist die Stätte von Kerlescan mit ihren 13 Reihen für 555 Menhire die kleinste der Carnac-Ausrichtungen. Es ist auch das am besten erhaltene. Es gibt eine Einfriedung von 39 Menhiren im Westen und einen Hügel, der von einem 3,7 Meter hohen Menhir im Norden dominiert wird. Die Reihen von Kerlescan werden durch die Stätte von Petit Ménec erweitert, die aus hundert Menhiren besteht, die auf 8 Reihen verteilt sind. Wenn die Ausrichtungen von Carnac die berühmtesten sind, beherbergt Morbihan insgesamt etwa 550 megalithische Stätten. Vertiefen Sie Ihr Wissen, indem Sie das Prähistorische Museum von Carnac besuchen, das eine Sammlung bietet, die den neolithischen Völkern gewidmet ist, die zu den reichsten in Europa gehören.

Entdecken Sie auch